Swiss Congress for Health Professions 2018

 

Personenzentrierte Gesundheitsversorgung
– Trends und Strategien

Sehr geehrte Kolleginnen und Kollegen

Der nächste Swiss Congress for Health Professions (SCHP) 2018 steht ganz im Zeichen der «personenzentrierten Gesundheitsversorgung»:

Gesundheitsbetriebe in der Schweiz richten ihre Leitsätze vermehrt auf die Anliegen von Patientinnen und Patienten, z.B. indem sie ihre Meinung in die Versorgungsprozesse integrieren. Auch wünscht sich ein wachsender Teil der Bevölkerung, stärker in Entscheide rund um ihre Gesundheit einbezogen zu werden. Auch Kostenträger und das BAG betonen die Mit- bzw. Eigenverantwortung der Versicherten in Bezug auf ihre persönliche Gesundheit.

Um die aktive Rolle der Patientinnen und Patienten, bzw. der Versicherten wahrnehmen zu können, müssen sich Mitarbeitende in Gesundheitsbetrieben auf den „kompetenten Patienten“ vorbereiten. Auch Betriebe müssen Bedingungen schaffen, damit die Organisation und Administration und noch viel mehr die Schulung und Beratung patientenzentrierter werden.

Der SCHP 2018 bietet eine ausgezeichnete Gelegenheit «Trends und Strategien» in der Schweiz zur Ausgestaltung und Umsetzung einer personenzentrierten Gesundheitsversorgung in einem breiten interprofessionellen Umfeld zu diskutieren.

Themen: 

  1. Patienten- und Angehörigenbeteiligung im Gesundheitswesen
  2. Methodenentwicklung in der angewandten Gesundheitsforschung
  3. Innovationen in der Hochschullehre der Gesundheitsberufe
  4. Gute Praxis der Gesundheitsversorgung
  5. Gesundheitspolitik und Relevanz für Fachhochschulen

Ursina Baumgartner

Prof., MNSc

Iren Bischofberger

Prof. Dr., MScN, MSc 
Rektorin   Prorektorin, Leiterin MScN

 

Organisiert von:


Unterstützt durch:

11. März 2018
Die Abstracteinreichung ist geschlossen. 

31. Mai 2018
Ende Frühbuchertarif

3.–4. September 2018
Swiss Congress for Health Professions 2018, Zürich

 

 

Careum Auditorium
Pestalozzistrasse 11
CH-8032 Zürich